KAP-InfosystemWebapplikation

Alles im Fluss.

In einem gesunden Herz-Kreislauf-System durchfließt innerhalb von 60 Sekunden das gesamte Blut den menschlichen Organismus – das sind ca. fünf bis sechs Liter. Das Blut transportiert dabei Sauerstoff für die Gewebe, Hormone und Komponenten der Immunabwehr und Blutgerinnung. Wozu der Biounterricht? Nun, das Herz-Kreislauf-System verteilt quasi alle wichtigen Informationen in unserem Körper. Und das bringt uns wiederum zu der entwickelten Lösung für die Kardiologisch-Angiologische Praxis – Herzzentrum Bremen. Eine Überleitung, die im Radio nicht schlimmer hätte kommen können…

Die Kardiologisch-Angiologische Praxis betreibt verschiedene Praxisstandorte in Bremen und umzu. Damit alle wichtigen Informationen innerhalb des Praxisverbunds optimal „transportiert“ werden können, haben wir das KAP-Infosystem entwickelt und im praxisweiten Intranet installiert. So können wichtige Dokumente, Termine und Informationen schnell und effektiv innerhalb der verschiedenen Standorte verbreitet werden.

Aufgabe

Am Klinikum Links der Weser befindet sich der Hauptsitz der Kardiologisch-Angiologischen Praxis – Herzzentrum Bremen. Schwerpunkt ist die Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Neben dem Hauptsitz betreibt das Herzzentrum noch weitere Praxisstandorte: In Bremen Schwachhausen, Bremen Nord und zwei Praxen in Delmenhorst. Dazu gehört auch das Angiographielabor in Lilienthal zum Verbund der Kardiologisch-Angiologischen Praxis.

Aus den verschiedenen Standorten ergab sich der Wunsch, eine zentrale Informationsplattform für alle Ärzte, Partner und Mitarbeiter zu entwickeln.

Lösung

Gemeinsam mit unseren Ansprechpartnern bei der Kardiologisch-Angiologischen Praxis haben wir die Anforderungen an dieses System erarbeitet. Es sollte einerseits ein einfaches Informationssystem für alle Mitarbeiter werden: Die Kontaktdaten der Mitarbeiter in den Praxen sollte schnell zu finden sein. Auch alle Informationen zum Unternehmen und Dokumente zur Qualitätssicherung sollten in einer zentral angelegten Wissensdatenbank such- und abrufbar sein. Andererseits sollte das System auch als Diskussionsplattform für verschiedene Themen des Unternehmens dienen. Ein weitreichendes Rechtesystem steuert, welche Mitarbeiter welche Informationen sehen oder gar bearbeiten dürfen. Zusätzlich haben wir ein Kommunikationskonzept integriert, das ermöglicht, entsprechende Mitarbeiter über neue Einträge, geänderte Einträge oder neue Beiträge zu Diskussionen zu informieren.

Wir haben das System mit dem PHP-Framework CodeIgniter entwickelt. Die Lösung wurde im praxisweiten Intranet auf einem Apache Webserver installiert.

Kunde
Kardiologisch-Angiologische Praxis
Herzzentrum Bremen
Werkzeug
HTML5/CSS3 mit Bootstrap3
Javascript mit jQuery und jQueryUI
PHP-Framework CodeIgniter
MySQL-Datenbanksystem

Marc Ahrlich
08. Aug 2014Webapplikationen