Wir machen Pause!... bis zum 4. Januar

Uns geht die Puste aus … für dieses Jahr.

Was war das für ein Jahr? Was war da alles los? Jetzt mal ganz losgelöst von dem, was leider gerade in Deutschland, Europa und der Welt passiert. Auch bei uns war in diesem Jahr eine ganze Menge los … aber weitaus positiver.

Aus Marc Ahrlich Programmierungen wurde Ahrlich Böttcher Programmierungen

Im Januar haben Jonas und ich mit unserer Unterschrift beim Notar den neuen Weg für unsere gemeinsame berufliche Zukunft eingeleitet … und zugegebenermaßen auch ordentlich drauf angestoßen. Aber das wollen wir nicht weiter vertiefen. Zu dem Zeitpunkt hatten wir noch nicht geahnt, wie mühselig dieser Weg ist. Nicht von unserer Seite, aber die ein oder anderen rechtlichen oder behördlichen Vorgänge sind dann doch zeitaufwändig und erwarten eine ganze Menge Formalien. Das haben wir überstanden und schon ab Juli durften wir uns offiziell Ahrlich Böttcher Programmierungen GmbH & Co. KG nennen.

Yusuf ist durch

Drei Jahre hat er drauf hingearbeitet. Gelernt, gebüffelt & geschuftet. Für diesen einen Moment. Und der war im Juni diesen Jahres. Yusuf hat seine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei uns beendet… und ist geblieben. Zum Glück.

Büro in Bremen

Anfang des Sommers flatterte uns ein Angebot von neusta Communications ins Haus: „Wie wäre es, wenn Ihr bei uns mit einzieht. Als Untermieter. In unseren neuen Räumen“. Das klang spannend. Wir wollten ja ohnehin mit dem Büro wieder nach Bremen. Die Fühler hatten wir schon ausgestreckt, nur noch nichts Passendes gefunden - jetzt schon. Und kaum war der Sommer um, saßen wir in den neuen Räumen. Und wir fühlen uns sehr wohl. Das hat nicht zuletzt mit dem Team von neusta Communications zu tun. Ein netter Haufen. Wie gut wir zusammen funktionieren, haben wir auf unserer gemeinsamen Weihnachtsfeier gezeigt. Besonderen Dank an unseren Grillmeister Christian und an unsere Punsch-Queen Jill und speziellen Dank an Natalia, die uns mit Ihren russischen Köstlichkeiten … naja, ihr ahnt es schon.

Und noch viel mehr...

Ja, es ist eine Menge passiert. Im alten Büro, im neuen Büro und neben dem Büro.  Wenn man sich so unsere News anschaut, die Facebook –Timeline liest oder durch unsere Referenzen stöbert, sieht es so aus, als hätten wir das ganze Jahr nichts gemacht. Das stimmt aber ganz und gar nicht … uns fehlte einfach die Zeit dafür oder wir waren – insbesondere ich – zu faul, wenn’s ums Schreiben ging. Aber wir geloben Besserung… Schon gleich der erste Vorsatz für’s neue Jahr – check.

Wir machen Pause

Damit wir auch im neuen Jahr wieder genug Puste haben, schließen wir unsere Agentur für dieses Jahr. Ab dem 4. Januar sind wir wieder im Büro.

Wir sagen Danke für das spannende Jahr 2016 an unsere Kunden, Partner, neuen „Mitbewohnern“ und unseren Freunden und Familien. Wir wünschen Euch und Euren Familien eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns auf das Jahr 2017 und hoffen, dass es für uns mindestens so spannend und interessant wird, wie das vergangene.

Für Deutschland, Europa und der Welt, hoffen wir, dass es sich endlich wieder etwas beruhigt. Und wenn nicht, dann zumindest, dass die Herausforderungen mit Menschlichkeit und Besonnenheit angegangen werden.

Bis nächstes Jahr!
Die Jungs von Ahrlich Böttcher Programmierungen

 

P.S.: Liebe Saskia, ganz herzlichen Dank für die kunstvolle Gestaltung unseres Whiteboards. Nach dem Jahreswechsel kleben wir einen Preis dran und hängen es in die artdocks. ;)

 

Marc Ahrlich
22. Dez 2016Aus'm Büro