TeamDie Gesichter, die am Rechner sitzen ... die meiste Zeit.

Jonas Böttcher Geschäftsführer

0421 790 6863
jonas[at]ahrlich-boettcher.com

Ich bin jetzt auch Chef!

... oder auch einfach Jones. So nennen mich meine Freunde. Ich bin Webentwickler. Bevor ich damit begonnen habe, habe ich im August 2008 meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung in einem anderen Unternehmen begonnen. Im Oktober 2010 bin ich dann auf eigenen Wunsch hierher gewechselt und habe meine Ausbildung im Juni 2011 abgeschlossen. An die Ausbildung habe ich gleich ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschafinformatik rangehängt, das ich im Juni 2015 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich darf mich jetzt Bachelor of Science nennen. Wolle Rose kaufen?

Morgens... erstaunlicherweise kann ich ganz ohne Kaffee überleben. Mir reichen ein Apfel, eine Banane und ein paar Websites zum Wachsurfen.

Mittags... gibt es Essen. Wenn ich Riesenhunger habe, muss ich auch schonmal zum Supermarkt, um den Kühlschrank aufzufüllen.

Abends... was gerade so anliegt: Fernsehen, Freunde, Kino, Grillen etc. und wenn es sein muss, mache ich auch was für den Haushalt.

Wochenende... Fußball (gucken und spielen) und zur Entspannung ein kühles Bierchen an der Schlachte oder im Viertel

Urlaub... Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien, aber ich fliege auch gerne nach Spanien.

Johannes Brüggemann Auszubildender

0421 790 6865
johannes[at]ahrlich-boettcher.com

Mein Name ist Johannes!

…oder auch Jojo. Seit Oktober 2013 habe ich in Kaiserslautern studiert aber gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich ist. Deshalb habe ich mich dazu entschieden einen neuen Weg zu gehen und mache seit Oktober 2015 bei Marc meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Endlich wieder im Norden und dadurch auch endlich wieder gegen den Wind radeln. Das habe ich doch sehr vermisst.

Morgens... bin ich ein Langschläfer. Deswegen wird morgens versucht jede Minute rauszuholen und so oft wie möglich auf die Schlummertaste gedrückt. Ohne eine kalte Dusche wäre es gar nicht möglich, wach zu werden.

Mittags... benötige ich eine warme Mahlzeit, da sich der Hunger doch langsam zu Wort meldet.

Abends... Handball, Gitarre oder auch gerne einfach nur zurücklehnen und eine Serie gucken.

Wochenende...  treffe ich mich mit meinen Freunden oder gehe ins Kino. Vielleicht sieht man mich auch mal Fußball gucken. Aber dafür muss es schon ein Spitzenspiel sein.

Urlaub... Ich bin ein Wintermensch. Deswegen fahre ich jedes Jahr in den Skiurlaub. Allerdings liege ich im Sommer auch gerne am Strand - in Frankreich oder Griechenland am liebsten.