TeamDie Gesichter, die am Rechner sitzen ... die meiste Zeit.

Jonas Böttcher Geschäftsführer

0421 9899 2073
jonas[at]ahrlich-boettcher.com

Ich bin jetzt auch Chef!

... oder auch einfach Jones. So nennen mich meine Freunde. Ich bin Webentwickler. Bevor ich damit begonnen habe, habe ich im August 2008 meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung in einem anderen Unternehmen begonnen. Im Oktober 2010 bin ich dann auf eigenen Wunsch hierher gewechselt und habe meine Ausbildung im Juni 2011 abgeschlossen. An die Ausbildung habe ich gleich ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschaftsinformatik rangehängt, das ich im Juni 2015 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich darf mich jetzt Bachelor of Science nennen. Wolle Rose kaufen?

Morgens... erstaunlicherweise kann ich ganz ohne Kaffee überleben. Mir reichen ein Apfel, eine Banane und ein paar Websites zum Wachsurfen.

Mittags... gibt es Essen. Wenn ich Riesenhunger habe, muss ich auch schonmal zum Supermarkt, um den Kühlschrank aufzufüllen.

Abends... was gerade so anliegt: Fernsehen, Freunde, Kino, Grillen etc. und wenn es sein muss, mache ich auch was für den Haushalt.

Wochenende... Fußball (gucken und spielen) und zur Entspannung ein kühles Bierchen an der Schlachte oder im Viertel

Urlaub... Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien, aber ich fliege auch gerne nach Spanien.

Lena Ilsemann Auszubildende

0421 9899 2075
lena[at]ahrlich-boettcher.com

Ich bin Lena!

… und ich bin die weibliche Unterstützung im Team. Ich habe meine berufliche Laufbahn nach meinem Abitur im Jahr 2013 mit einer schulischen Ausbildung zur Kommunikationsdesignerin begonnen und anschließend drei Jahre lang als Mediengestalterin mit Schwerpunkt „digital“ in einer kleinen Werbeagentur gearbeitet. Die Arbeit im Frontend und Backend der Webseiten war schön und gut – doch ich wollte mehr! Wie sind Webseiten aufgebaut und wie programmiert man sie? Um das zu lernen, bin ich jetzt hier!

Morgens… freue ich mich auf das Frühstück! Das ist definitiv die beste Mahlzeit des Tages.

Mittags… steht das Mittagessen an. Und was gibt’s besseres in der Mittagspause als ein gutes Buch zur Ablenkung?

Abends… steht ein Besuch bei meinem besten Freund an: Meinem Pferd! Frische Luft, Bewegung und Abwechslung tut gut nach einem langen Arbeitstag.

Wochenende… ist fürs Pferdchen, Freunde und Familie reserviert. Wenn dann noch Zeit fürs Lesen und Zeichnen ist, ist das Wochenende perfekt.

Urlaub… am liebsten ans Meer! Deutschlands Küsten sind wunderbar aber auch drum rum kanns ganz schön sein.